Dein Weg zum Führerschein

Theorie und Praxis

Im theoretischen Unterricht wird der Grundstoff sowie der klassenspezifische Zusatzstoff vermittelt.
Beim Neuerwerb eines Führerscheins sind grundsätzlich 12 Doppelstunden je 90 Minuten Grundstoff erforderlich.
Bei einer Erweiterung (z.B. von Klasse B auf C) reduziert sich dies auf lediglich 6 Pflichtstunden.
Die Pflichtstunden des klassenspezifischen Zusatzstoffs variieren jedoch in den einzelnen Klassen.

Der praktische Fahrunterricht beginnt mit der Grundausbildung und wird mit der besonderen Fahrausbildung abgeschlossen.
Die Dauer der Grundausbildung ist stark abhängig von der Fertigkeit bzw. der Mitarbeit des Fahranfängers.
Der Fahrlehrer erkennt, ob der Fahranfänger die nötigen Grundfahraufgaben beherrscht oder nicht.



Was von Dir mitzubringen ist
- Erste Hilfe Bescheinigung
- Passfoto
- Sehtest
- Ausweis

Wir bieten flexible Unterrichtszeiten
- Fragebögen können Di., Mi. und Do. ab 18 Uhr kostenlos geübt werden.
- 4 x die Woche (Mo-Di-Mi-Do) ab 19:00 Uhr Unterricht.
- Intensivausbildung möglich (Fahrerlaubnis in 4-6 Wochen)
- Flexible Terminvereinbarung und Abholung zur Fahrstunde z.B. von Zuhause.
- Flexible Ausbildungszeiten und wöchentliche Prüfungstermine für Praxis und Theorie.

Genialer Service
- Wir erledigen Euren Papierkram.
- Die Schüler werden in der praktischen Prüfung einzeln vorgestellt.

Die theoretische Prüfung findet bei uns im Gebäude statt und ist auch Ausgangspunkt der praktischen Prüfung.

Sicherheitskontrolle PKW